RIEGEL, 2019

In der Baeckerei, einem Kunstraum in Berlin-Moabit in den Räumen einer ehemaligen Bäckerei, entstehen mehrere ortsbezogene Installationen. Ausgangspunkt ist die Büchersammlung der Betreiberin des Raums und ihre Spezialisierung auf das Themenfeld „Speisen, Kochen, Essen, Trinken“. Weitere Anregung bietet der Ort, die ehemalige Bäckerei Seidenschnur, in der Coers selbst öfters eingekauft hat.

Die Tür des Kunstraumes wird von innen mit Büchern verriegelt, Dieser ist so unzugänglich und nur von außen einsehbar – was dem Konzept der Ausstellungen 2019 entspricht. So dicht als möglich in den Zwischenraum der Griffstange geklemmt, entfalten die Bücher ein skulpturales Eigenleben. Durch einen Spiegel wird die Innenseite der Tür nach außen sichtbar gemacht.

Auf dem Boden sind Bücher ohne Abstand in einer Sequenz nebeneinander angeordnet, mit der Rückseite nach oben. Sie geben so wenig Informationen über ihren Inhalt preis. Ihre Anordnung scheint auf den ersten Blick willkürlich. Die Sortierung erfolgt nicht nach inhaltlichen oder nach ästhetischen Parametern wie Einbandfarbe, Größe, Dicke, sondern von links nach rechts absteigend nach dem Preis, der sich bei den Büchern, die oft aus zweiter Hand stammen, auf einem Etikett auf der Rückseite befindet. Es ergeben sich so Sprünge von einem Buch zum anderen, da der Preis nicht durchgehend mit den materiellen Eigenschaften korreliert.

Die Vitrine gegenüber, in der ehemals Backwaren präsentiert waren, scheint auf den ersten Blick leer, jedoch sind hier von Büchern abgelöste Preisschildchen platziert. Im Lauf des Installationsprozesses reduzierte sich die Materialität der in der Vitrine gezeigten Objekte immer mehr, bis vom Essen nur noch die Abbildungen in den Büchern, schließlich von diesen nur mehr Verweise in Form von Preisschilder übrig blieben, bei denen es nicht mehr klar ist, auf was sie sich beziehen. In den Vitrinen entfalten sie ein Eigenleben, rollen sich auf, werden zu plastischen Objekten.

Als letzte minimale Intervention ist ein Buch im Durchgang zur ehemaligen Ladenwohnung keilartig zwischen Tür und Boden geklemmt, hält  die Tür einen Spalt offen, verengt aber zugleich den Durchgang und versperrt ihn so.

Baeckerei, Gotzkowskystr. 33, 10555 Berlin, 12.4.-7.6.2019