FINES­T­RA — Bil­der zwi­schen den Zei­len — Kapi­tel 2, Finn­land-Insti­tut, Ber­lin

Die Fens­ter­front des Finn­land-Insti­tuts und sei­ner Biblio­thek ist über­zo­gen mit einer Col­la­ge aus Foto­ko­pi­en, die inspi­riert ist von den laby­rin­thi­schen For­men der fin­ni­schen Seen­land­schaft. Das Weiß der Rück­sei­ten reflek­tiert von außen das Tages­licht, in der Biblio­thek es durch die Blät­ter gedämpft, in der Über­la­ge­rung erge­ben sich Durch­bli­cke, neue Sicht­fens­ter von der Biblio­thek auf den gegen­über­lie­gen­den Bahn­hof Fried­rich­stra­ße. Bil­der und Tex­te sind asso­zia­tiv zusam­men­ge­stellt, größ­ten­teils aus der Biblio­thek des Insti­tuts selbst, die auf den Ort Bezug neh­men. Die Wör­ter grei­fen Bestand­tei­le des Schrift­zugs „FINN­LAND-INSTI­TUT“ ober­halb der Fens­ter­front auf, Per­so­nen- und Orts­na­men oder ande­re Wör­ter, die im Fin­ni­schen, Deut­schen oder der ande­ren Spra­chen meh­re­re Bedeu­tun­gen haben, von „A(a)lto“, über (l)and“ zu „Fin(e).“ Es geht um den Reiz gedank­li­cher und visu­el­ler Ver­knüp­fun­gen, um Innen und Außen, um Biblio­the­ken und die viel­fach gewun­de­nen Wege dar­in.

The win­dows of the Fin­land –Insti­tu­te and its libra­ry are cove­r­ed with a col­la­ge of pho­to­co­pies inspi­red by the laby­rinthi­ne forms of the Fin­nish seas. The pho­to­co­pies cover in part the view to and from the insti­tu­te. From out­si­de they reflect the day­light, which insi­de the libra­ry it is sub­dued by the over­lap­ping she­ets. They crea­te new views, “win­dows” from the libra­ry to Bahn­hof Fried­rich­stra­ße right on the oppo­si­te. Images and texts are asso­cia­tively arran­ged, they are taken most­ly from the libra­ry its­elf and refer to the let­ters “FINN­LAND-INSTI­TUT” above the win­dows, to names of per­sons and pla­ces, to words that in Fin­nish, Ger­man or other lan­guages have mul­ti­ple mea­nings, from “A(a)lto” to “(l)and” and “Fin(e)”. The instal­la­ti­on is about the all­u­re of intel­lec­tu­al and visu­al con­nec­tions, about insi­de and out­si­de, libra­ries and the mean­de­ring ways in them.

Finnland InstitutEinladung-1

Eröff­nung: Don­ners­tag, 13.11.2014, 19 h Dau­er: 14.11. 2014 bis 15.1.2015

Finn­land-Insti­tut in Deutsch­land
Öff­nungs­zei­ten: Mo 10–17 h, Di-Do 11–19 h, Fr 9–15 h
Geor­gen­stras­se 24 (1.OG), 10117 Ber­lin (direkt am Bahn­hof Fried­rich­stra­ße)