P, 2023

Instal­la­ti­on, 20 x 120 x 5 cm
Rhythm Sec­tion — Bewe­gung und Zeit, Gise­la Frei­er Kunst­raum, Ber­lin
1.9.–20.10.2023



P, Instal­la­ti­on, 2023, Instal­la­ti­on mit gefun­de­nen Park­schei­ben aus der Eltern­haus, gesteckt in Spikes zur Tau­ben­ab­wehr, plat­ziert raum­be­zo­gen auf der Flä­che über der Tür. Sie sind ange­ord­net nach den ein­ge­stell­ten Uhr­zei­ten. Die Park­schei­ben neh­men The­men der Aus­stel­lung “Bewe­gung und Zeit” auf: Man hat eine Ankunfts­zeit anzu­ge­ben, mit einer mecha­nisch-rol­len­den Bewe­gung des Stell­rads. Ist die Zeit vor­über, muss man sein Fahr­zeug in Bewe­gung set­zen. Wäh­rend die Park­uh­ren zumin­dest zeit­wei­se ein Nie­der­las­sen, einen Auf­ent­halt signa­li­sie­ren, sind die Spikes jeg­li­chem Auf­ent­halt ent­ge­gen­ge­rich­tet. Die Spikes kor­re­spon­die­ren aber for­mal mit den spitz zulau­fen­den Pfei­len auf die Uhrzeiten.

For the work at the exhi­bi­ti­on “Rhythm Sec­tion — Move­ment and Time” I used par­king discs found at my for­mer par­ents home — and spikes con­cei­ved to deterr pige­ons from landing.