libro e segnalibri – Studio Gennai, Pisa

01/06/2013

2013-segnalibro-biglietto-b

Biglietti, 2013, 6 x 7,5 cm, mehrfach gestempelte Fahrscheine/Buchzeichen

libri e segnalibri [Buch und Buchzeichen books and booksigns]

Paolo Albani, Fernando Andolcetti, Maryse Aspart, Valentino Barachini, Francesco Barbieri, Vittore Baroni, Carlo Battisti, Gianni Bertini, Giancarlo Bertoncini,  Piergiogio Colombara, Sergio Borrini, Antonino Bove, CCH, Emma Caprini, Luciano Caruso, Bruno Cassaglia, Sergio Cena, Cosimo Cimino, Albert Coers, Mario Commone, Gian Luca Cupisti, Anita D’Orazio, Eva Hide, Felice Galli, Delio Gennai, Marco Guerrazzi, Elisabetta Gut, Yonel Hildalgo Perez, Alessio Larocchi, Alfonso Lentini, Dario Longo, Andrea Lunardi, Marcantonio Lunardi, Cesare Nardi, Nadia Nava, Gabriele Malleggi, Mauro Manfredi, Paolo Marchi, Alberto Martini, Beatrice Meoni, Sabrina Mezzaqui, Francesco Moretti, Giancarlo Pavanello, Clara Rota, Caterina Sbrana, Massimo Salvoni, Danilo Sergiampietri, Lorena Sireno, Renato Spagnoli, Nicoletta Testi, Giacomo Verde.

Vernissage: Samstag, 8.6.2013, 18 h

Dauer: 8.-30.6.2013

Studio Gennai via San Bernardo n.6 56125 Pisa

 

2013-segnalibro-fantasmino-

fantasmino Adorno-Wiesengrund, Minima Moralia, 2006, Karteikarton, 15 x 20 cm, Buchstellvertreter aus der Installation Biblioteca Botanica, 2006, Kunstmuseum Heidenheim

Advertisements

NEU: C&A IN MOABIT

24/05/2013
Biblioteca privata B.C. , 2013

Albert Coers: Biblioteca privata B.C. , 2013; Videoloop: Ausräumen eines Bücherregals

2013-bib-vertic-inoltra-DSC

OFFICIAL BUSINESS – Inoltra, 2010-13 (links); Biblioteca verticale (Müde Bücher), 2013, (rechts)

2013-inoltra-frontal-mDSC06besch

OFFICIAL BUSINESS – Inoltra, 2013; Nachsende-Etiketten aus Benachrichtigungen über angebliche Gewinne

2013-alber-uhren

Stefan Alber: Gefangene Uhren, 2013; 60 Uhrenrohlinge, Box

2013-ortstermin-alber-palme

Stefan Alber: Palme, 2010; C-Print, Bilderrahmen, Yuccapalme

Bild

Ausstellung von Stefan Alber und Albert Coers

im Rahmen von ortstermin 2013 – Ausstellungen  und offene Ateliers in Berlin-Moabit.

Samstag, 8. Juni, 14-19 Uhr
Sonntag, 9. Juni, 12-18 Uhr

Gotzkowskystr. 36, 10555 Berlin, 1.OG
(U-Bahn Turmstraße, Bus TXL Turmstraße/Beusselstraße, M 27, Bus 101, 106, 245)

Das Programm von ortstermin:
www.kunstverein-tiergarten.de/upload/manuell/ortstermin2013-web.pdf

Kurzinformationen unter:

http://www.kunstverein-tiergarten.de/?cat=projekt&id=12

Biblioteca privata B.C.

24/05/2013

Biblioteca privata B.C.
Ausstellung DER LEERE RAUM – Teil 4,
Rathausgalerie | Kunsthalle München

 

gesamt-5361-DSC05364-m

Ausstellungsansicht DER LEERE RAUM - Teil 4, 2013

2013-rathausgalerie-mens

DER LEERE RAUM – Teil 4, Rathausgalerie München

12/03/2013

2013 03 elkarte leere raum web

DER LEERE RAUM – Teil 4

Rathausgalerie | Kunsthalle München
Marienplatz 2, 80331 München

Eröffnung 13.03.2013, 19 h
Ausstellungsdauer 14.03. – 14.04. 2013
Öffnungszeiten Dienstag-Sonntag 11-19 h

Albert Coers
Florian Froese-Peeck
Susu Gorth
Dana Lürken

2013-03-elkarte-leere-raum2

Edition: Jahresgaben 2012

22/12/2012

Zehn neue Frottagen aus der Serie I TITOLI SOLI  wurden als Jahresgaben  für den Kunstverein Tiergarten Berlin angefertigt und sind dort erhältlich (je 250,- inkl. Rahmen, für Mitglieder 200,-).

Bild

Meisterwerke, 2012. Frottage, Bleistift 3 B auf Papier, 29,7 x 21 cm

ortstermin 2012

28/10/2012

trappola-besucherin-2DSC043Ortstermin. Eine Ausstellung mit Albert Coers und Peter Dobroschke in einer Privatwohnung in Berlin-Moabit, 27./28.10.2012

coers-trappola-besucherin-D

Albert Coers: Trappola II, 2012 (Installation)

coers-buste-muede-buecherDS

Albert Coers: Biblioteca pendente – bustine, 2012 (Buchobjekte); Müde Bücher, 2012 (Fotoserie), Continuazione, 2012, (Installation aus Künstlerbüchern)

 

Albert Coers: Biblioteca pendente - bustine, 2012

Albert Coers: Biblioteca pendente – bustine, 2012 (Detail)

dobroschke-foto-vor-türDSC0

Peter Dobroschke: Bildsetzung, 2012 (Fotografie)

dobroschke-film-münze-schla

Peter Dobroschke: Entschieden, 2004 (Video)

dobroschke-doppelfoto-2DSC0

Peter Dobroschke: Doppelfoto, 2012

dobroschke-fenster-schlüsse

Peter Dobroschke: Paßt, 2006

Bücherraumordnungsverfahren

30/04/2012

Mittwoch, 28.3.2012, 19.30 h
Markus Krajewski (Bauhaus-Universität Weimar):
Bücherraumordnungsverfahren
Vortrag und Gespräch mit Albert Coers

2012-coers-krajewskiDSC0264

Der Kulturwissenschaftler und Medienhistoriker Markus Krajewkski, Autor unter anderem einer Geschichte des Zettelkastens (Zettelwirtschaft. Die Geburt der Kartei aus dem Geiste der Bibliothek) und einer Mediengeschichte des Dieners, kam zur Ausstellung animalibri in den Kunstverein Tiergarten. Er sprach über die Idee der Universalbibliothek und deren räumliche Struktur, unter anderem bei Leibnitz, Eco und Borges, und unterhielt sich vor diesem Hintergrund mit Albert Coers über dessen künstlerischen Umgang mit Zetteln, Büchern und Bibliotheken.

animalibri

29/04/2012
Albert Coers: Biblioteca privata R.F.H., C.G.E.B., A.J.C. 2012 (links), Biblioteca vitale, 2011 (Mitte), Biblioteca pendente 2011 (rechts)

Raum 1: Biblioteca privata R.F.H., C.G.E.B., A.J.C. 2012 (links), Biblioteca vitale, 2011 (Mitte), Biblioteca pendente 2011 (rechts)

Albert Coers: Biblioteca privata R.F.H., C.G.E.B., A.J.C. 2012

Biblioteca privata R.F.H., C.G.E.B., A.J.C. 2012 (v. links n. rechts)

Albert Coers: I TITOLI SOLI, 2009-2012 (links), Biblioteca privata  R.F.H., C.G.E.B., A.J.C. (2012) (rechts)

I TITOLI SOLI, 2009-2012 (links)

Albert Coers: Biblioteca Giardino Zoologico - scaffale (2012) ENCYCLOPEDIALEXANDRINA (2009-2012) (links)

Raum 2: Biblioteca Giardino Zoologico – scaffale (2012) (rechts),
ENCYCLOPEDIALEXANDRINA (2009-2012) (links)

Albert Coers: Müde Bücher (2009) (links) Biblioteca Giardino Zoologico, (2012) (Mitte) ENCYCLOPEDIALEXANDRINA (2009-12) (rechts)

Müde Bücher (2009) (links) Biblioteca Giardino Zoologico, (2012) (Mitte) ENCYCLOPEDIALEXANDRINA (2009-12) (rechts)

Albert Coers: Biblioteca Giardino Zoologico (2012) (links), ENCYCLOPEDIALEXANDRINA

Biblioteca Giardino Zoologico (2012) (links), ENCYCLOPEDIALEXANDRINA, (2012) (rechts)

Albert Coers: I Classici dell'Arte - versione svizzera (2012), Enciclopedia critica dell'arte contemporanea (2012), Biblioteca botanica - fantasmini(2006)

Raum 3: I Classici dell’Arte – versione svizzera (2012), Enciclopedia critica dell’arte contemporanea (2012), Biblioteca botanica – fantasmini (2006)

Albert Coers: Biblioteca botanica - fantasmini (2006) (Detail)Albert Coers: Enciclopedia critica dell'arte contemporanea (2012), I Classici dell'Arte - versione svizzera (2012), I SOLITI TITOLI (2011), Video

animalibri – Kunstverein Tiergarten Berlin

04/03/2012

Einzelausstellung Solo Show
Kunstverein Tiergarten Galerie Nord Berlin
Turmstraße 75, 10551 Berlin

Eröffnung Opening: 15.3.2012, 19 h
Ausstellungsdauer: 15.3. – 15.4. 2012
Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 13-19 h

Begleitend erscheint die Publikation
In this occasion is published

Müde Bücher ( Salon Verlag Köln)

Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung
Events during the exhibition

Mittwoch, 28. 3., 19.30 h
Markus Krajewski (Bauhaus-Universität Weimar):
Bücherraumordnungsverfahren.
Vortrag und Gespräch mit Albert Coers

Dienstag, 3. 4., 17.30 h
Führung durch die Ausstellung mit Ralf F. Hartmann, Kurator

Freitag, 13. 4., 18 h
Ausstellungsrundgang exhibition tour, Albert Coers im Gespräch mit in conversation with Ralf F. Hartmann

Die Ausstellung wird gefördert von
With friendly support by

Golart Stiftung, Erwin und Gisela von Steiner Stiftung, Rischart, München.

Neues Buch/New Book: Müde Bücher

27/02/2012

Im Salon Verlag Köln erscheint: Albert Coers: Müde Bücher

„Müde Bücher“ enthält Fotos einzelner Bände aus der Installation
„I SOLITI TITOLI“ mit Büchern aus dem Nachlaß eines Architekten, ein Querschnitt durch eine bildungsbürgerliche Bibliothek der 1950er bis 1980er Jahre.

„Auf den Bildern sieht man jeweils ein Buch mit gebogenem Einband, ja buchstäblich mit gekrümmtem Rücken. Es sind Bücher, die nicht nur gelesen, sondern die gebraucht, benutzt, hergenommen wurden. Tatsächlich verwendete Coers sie davor für eine seiner Buchskulpturen; sie waren Teile einer regelrechten Bucharchitektur […] „. (Wolfgang Ullrich).

Das Buch erscheint anläßlich der Ausstellung „animalibri“ (15.3.-15.4.2012) im Kunstverein Tiergarten Berlin in zwei Covervarianten, die aufeinander Bezug nehmen: die erste ist hell, mit einem Foto auf Vorder- und Rückseite, die zweite reduziert-monochrom; sie nimmt die den Farbton des Einbandes des auf der ersten Variante abgebildeten Buches auf.

Herausgeber: Kunstverein Tiergarten Berlin
Textbeiträge von: Wolfgang Ullrich
deutsch/englisch, 48 Seiten, 40 Farbabbildungen, gebunden
Format: 24,0 x 16,0 cm
Preis: € 20,-

  2012-muede-buecher-verlagsvar2012 müde pubv web

New by Salon publisher: Albert Coers: Müde Bücher [Tired Books]

Müde Bücher“ contains photos of single volumes which were part of the installation „I SOLITI TITOLI“, that involved books from the inheritage of an architect, a cross-section of a educated middle-class library from  the 1950s -1980s.

„Each photograph shows a book with a warped cover; literally with a curved back. They are books they have not only been read, but that are used, second hand and the worse for wear. Coers had previously used them for one of his book sculptures. They were in fact part of a complete book architecture […].“ (Wolfgang Ullrich)

The book appears in occasion of the exhibition „animalibri“ (15.3.-15.4.2012) at  Kunstverein Tiergarten Berlin.  It comes in two different versions of the cover which refer to each other: the first comes bright and with a photo on front and back, the second is reduced and monochrom, its colour is taken from the cover of the book displayed on the first version.

Editor: Kunstverein Tiergarten Berlin
Text: Wolfgang Ullrich
German/english, 48 ps, 40 colour plates, hardbound copy
Format: 24,0 x 16,0 cm
Price: € 20,-

Biblioteca sospesa

04/12/2011

Biblioteca sospesa
2011
Bibliotheksbücher, Dimensionen variabel
Library books, dimensions variable

Installationsansicht  Universitätsbibliothek St. Gallen
Installation view Library of the University St. Gall, CH
In Zusammenarbeit mit in collaboration with macelleria d’arte

 


Biblioteca vitale

06/11/2011

Biblioteca vitale
2011
Bibliotheksbücher, 15 x 450 x 350 cm

Installation von Büchern zum Begriff/Thema „Leben“, ausgeliehen von
verschiedenen Nutzern der Bibliothek der Humboldt-Universität.
Installation of books on the topic ‚life‘, borrowed from different users
of the library of the Humboldt-University Berlin.

Ausstellung PENTIMENTI, Kleine Humboldt Galerie Berlin
Rechts im Bild Arbeit von On the right work of  Wilhelm Klotzek.

Pentimenti

06/11/2011

Gruppenausstellung Kleine Humboldt Galerie Berlin
Lichthof des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
2. Eröffnung am 14. November 2011, 19-22 Uhr

Ausstellungsdauer bi 18. November 2011
Öffnungszeiten Mi-Fr, 12-18 Uhr

Teilnehmer:
Albert Coers
, Kasia Fudakowski, Florian Goldmann, Hadley+Maxwell,
Wilhelm Klotzek
, Oliver Laric, Christian Schellenberger

Deposito nazionale

16/10/2011

Deposito nazionale
2011
200 x 350 x 35 cm
Bücher aus dem Depot des Bayerischen Nationalmuseums München
Installationsansicht Ausstellung Kunstrausch, BNM München

Kunstrausch

28/08/2011

11. RischArt_Projekt 2011
Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum, Westflügel, Prinzregentenstr.  3, 80538 München
Eröffnung: Dienstag 11.10. 2011, 19 h
Dauer: 11. – 30.10.2011

Teilnehmende Künstler:

Felix Burger, Albert Coers, Ina Ettlinger, Ulrich Görtz, Nicola Hanke, Frank Herzog, Rainer Kiel, Beate Passow, Dieter Roth/Richard Hamilton, Angela Schilling, Stephanie Senge, Wolfgang Stehle, Susanne Thiemann, Veronika Veit, Ivo Weber, Wiedemann/Mettler, Stefan Wischnewski, Martin Wöhrl.

mehr Informationen auf der Seite von Rischart …

Leihweise

16/06/2011

Ausstellung „Leihweise“  in der Artothek München, Rosental 16
Eröffnung Donnerstag 16.6.2011, ab 19 h
Dauer: 17. Juni bis 23. Juli 2011

„Leihweise“ – unter diesem Titel präsentiert die Artothek (Kunstverleih und Ausstellungsraum der Stadt München) die Neuerwerbungen von 2011.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler

Jovana Banjac & Marc Rohweder, Sabine Berr, A.T.Birkenholz, Michael von Brentano, Helen Britton, Lena Bröcker, Albert Coers, Department für öffentliche Erscheinungen, Stefan Eberstadt & Herbert Nauderer, Lucia Falconi, Wolfgang Flad, Stefano Giuriati, Philipp Guffler, Antje Hanebeck, Paul Huf, Monika Humm, Endy Hupperich, Erika Krause, Andreas Lang, Frank Maier, Vincent Mitzev, Ji In Park, Christoph Scheuerecker, Akiko Tomikawa, Friederike Warneke, Stefan Wischnewski.

mehr auf den Seiten der Artothek München

cambio-change

09/05/2011

Den Rest des Beitrags lesen »

Neues Buch: I SOLITI TITOLI

08/03/2011

Im Kerber Verlag ist im März 2011 eine neue Publikation von Albert Coers erschienen, die einen Überblick über seine Arbeiten von 2008-2011 gibt.
Mehr auf der  Seite des Kerber Verlags

I SOLITI TITOLI
17 x 24 cm, 80 Seiten, 56 farbige und 14 s/w Abbildungen, Hardcover, Deutsch/Englisch
Texte: Wolfgang Ullrich, Diana Ebster, Astrid Mayerle, Gerhard Schebler
Gestaltung: Albert Coers
Preis: 21,90 €
ISBN: 978-3-86678-339-7

Kerber Books has published a new book by Albert Coers, providing an overview of his works from 2008-2010.
I SOLITI TITOLI
6,69  x  9,45 inch, 80 pp., 56 fig. colour, 14 b/w, hardcover, German-English.
Texts: Wolfgang Ullrich, Diana Ebster, Astrid Mayerle, Gerhard Schebler

Design: Albert Coers
21,90 €
ISBN: 978-3-86678-339-7

vis-à-vis

21/02/2011

Eröffnung 16.3. 2011 18 h
Ausstellungsdauer: 17.3.-20.5.2011
Galerie des Bezirks Oberbayern, gegenüber Haus der Kunst, Prinzregentenstr. 14 , München
Zur Ausstellung erscheint der Katalog Albert Coers: I SOLITI TITOLI.
published on this occasion: Albert Coers: I SOLITI TITOLI.
weitere Infos further information

Ausgestellte Arbeiten
Works in exhibition

I TITOLI SOLI (2009-2011)
10 Frottagen von Buchtiteln, Bleistift auf Papier, 21 x 29,7 cm, gerahmt
10 rubbings of book titels, pencil on paper, framed

Müde Bücher (2009-2011)
8 Bücher aus der Installation I SOLITI TITOLI (2009); Sockel
Books from the installation I SOLITI TITOLI (2009); pedestals

I SOLITI TITOLI (2009-2011)
Video, 6 min. Kamera/Montage: Josef Mayerhofer

L’innocenza del divenire  (2011)
Rollwagen, Schreibtischlampe (Bezirk Oberbayern), Bibliotheksbücher aus der Stadtbibliothek München zum Thema Architektur, Projektion
Trolley, desk lamp from the Bezirk Oberbayern, library books from the Muncipal library
Munich on the topic of architecture, projection

Regalo – premio

10/02/2011

Albert Coers ist einer der Jahresstipendiaten der Stiftung Kunstfonds 2011.

„Um eine Förderung hatten sich 1343 KünstlerInnen beworben, davon über 1000 für ein Stipendium. Die Jury – Barbara Auer, Monika Bartholomé, Tatjana Doll, Dorothea Frigo, Christoph Girardet, Werner Haypeter, Thomas Huber, Gisela Kleinlein, Christian Lethert, Roswitha Pape, Thomas Rentmeister, Jörg Sasse, Sabine Schmidt, Detlef Schweiger und Christina Végh – entschied nach mehrtägigen intensiven Beratungen und setzte den Schwerpunkt auf die Stipendien, um insbesondere die freie künstlerische Arbeit zu fördern.“

Die Vergabe fand am 5. Februar statt …

näheres auf der Seite der Stiftung Kunstfonds

no comment

04/11/2010

no comment
2010

Filzstift auf Papier Marker on paper je 29,7 x 21 cm

Grammars

22/10/2010

Grammars
2010

Frottagen von Grammatiken aus dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, 29,7 x 21 cm,  gerahmt.
Ausstellung Schluss. Zeichen. Artothek München.
Rubbings of grammars of the Center for Cultural Research, Berlin.

Die Grammatik des Buches

29/09/2010

Die Grammatik des Buches.
Austellungen, Auseinandersetzungen, Interventionen in
München: 14.10.bis 6.11.2010

Schluß.Zeichen. Formen der Dekonstruktion des Buches.
Mit Arbeiten von Albert Coers, Loek Grootjans, Jean-Pascal Flavien / Julien Bismuth und Jovana Popic.

Artothek / Städtische Galerie und Kunstverleih München, Rosental 16, 80331 München
Eröffnung: Dienstag, 19.10.2010, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 20.10. – 6.11.2010

mehr zur Ausstellungsreihe auf der Seite des Radiervereins München…

Grammatik des Buches – Booklet als PDF

OFFICIAL BUSINESS

29/09/2010



OFFICIAL BUSINESS
2009/2010
Gewinnmitteilungen, Briefumschläge, z.T. beschriftet, Nachsendeetiketten. Gesammelt im Lauf einer gerichtlich angeordneten Betreuung. Die Arbeit nimmt damit Bezug auf das dem Ausstellungsraum gegenüberliegende Amtsgericht.
Maße variabel

Grundbuchamt Ebersberg/München

Notifications of allegedly won prizes, envelops, partly labelled by hand, redirection labels. The collection  gathered as a guardian appointed by the court refers to the district court opposite to the Land registry office, Ebersberg/Munich

Folio

28/09/2010

Folio
2010

Regierungsblatt für das Königreich Bayern 1803-1870 aus dem Amtsgericht Ebersberg, chronologisch nach Jahrgängen geordnet.
10 x 190 x 190 cm
Grundbuchamt Ebersberg bei München
Volumes of the Government Journal of the Kingdom of Bavaria 1803-1970 arranged chronologically
10 x 190 x 190 cm.
land registry office, Ebersberg/Munich

Grund-Buch-Amt

27/09/2010

Ausstellung im Grundbuchamt

Eröffnung:  So 26.09.10  11:00 h
Ausstellung:  26.09. – 23.10.10
Öffnungszeiten: Sa und So 10:00 – 17:00 h
Finissage Fr 23.10.10 19:00 h
mit Katalogpräsentation

Ehemalige, AnsolventInnen und Studierende der Klasse Hien bespielen das Dachgeschoss des Grundbuchamts in Ebersberg.  Zu sehen sind plastische Arbeiten von

Albert Coers Christian Dobmeier Fabian Engl Albert Hien Paul Kotter Tanja Kriete Landspersky & Landspersky  Steffi Müller Madeleine Schollerer Constanze Stumpf  Madelaine Weber  Matthias Wohlgenannt  Andreas Woller Eva Zenetti

Unschuld des Werdens I

31/08/2010

Unschuld des Werdens I
2010
Beistelltisch,  Schreibtischlampe, Bibliotheksbücher (Internationale Kinder- und Jugendbibliothek, Staatsbibliothek München).

Die Installation bezieht sich auf die erste Ausstellung nach der NS- Zeit im Haus der Kunst 1946 mit Kinder- und Jugendbüchern .

Occasional table, Desk lamp, Library books (International Youth Library Munich, Bavarian State Library).

The installation refers to the fact that the first exhibition in the Haus der Kunst after the NS era was an exhibition with youth books.
Haus der Kunst, München

Unschuld des Werdens I
2010
Beistelltisch 70 x 80 x 40 cm, Schreibtischlampe, Bibliotheksbücher (Internationalen Kinder- und Jugendbibliothek, Staatsbibliothek München). Projektion 200 x 400 cm. Die Installation bezieht sich auf die erste Ausstellung nach der NS- Zeit im Haus der Kunst München 1946 mit Kinder- und Jugendbüchern .
Occasional table 70x 80 x 40 cm, Desk lamp, Library books (International Youth Library Munich). Projection 200 x 400 cm. The installation refers to the fact that the first exhibition in the Haus der Kunst after the NS era was an exhibition with youth books.
Haus der Kunst, München

Große Kunstausstellung im Haus der Kunst

24/07/2010

http://www.grossekunstausstellungmuenchen.de/

Katalog Tanz auf dem Vulkan

16/02/2010

2010_Tanz_auf_dem_Vulkan_front

Albert Coers, Jadranka Kosorcic, Christoph Lammers u.a.: Tanz auf dem Vulkan. Katalog zur Ausstellung 27.04. – 29.05.2010 in der Städtischen Galerie  Kunstarkaden, München. Mit einem Essay von Jörg Scheller: „Überlegungen zur Kunst in der Risikogesellschaft“. Gestaltung: Sabine Lemke. München 2010. Deutsch-englisch; 48 S., 16,5 x 24 cm, Softcover. ISBN: 978-3-00-030693-8

Published on the occasion of the exhibition Tanz auf dem Vulkan/Dancing on the Vulcano 27.4. – 29.5. 2010 at the Städtische Galerie Kunstarkaden Munich. With an Essay by Jörg Scheller: Reflections on Art in Risk Society.

Tanz auf dem Vulkan

14/02/2010

Ausststellung  28. 4.- 28.05.2010 in den Kunstarkaden, Sparkassenstr. 3, München.  Dienstag-Samstag, 13-19 Uhr. Künstler:  Albert Coers, Jadranka Kosorcic, Christoph Lammers, Ulla Reiter, Esther Rutenfranz, Performerin Stefanie Sachsenmaier.

Es erscheint zur Vernissage ein  Katalog  mit einem einführenden Essay „Überlegungen zur Kunst in der Risikogesellschaft“ von Jörg Scheller.  Der Katalog zeigt die Entwicklung der Arbeiten für die Ausstellung als „work in progress“ in Form von Ideenskizzen, Texten, Entwürfen;  zur Finissage Postkarten mit Abbildungen der in der Ausstellung zu sehenden Arbeiten.

Mehr auf der Seite der Stadt München

Wachstum/Ganz einfach

12/12/2009

Einzelne Wörter aus Wahlplakaten des Bundestagswahlkampfs 2009 werden  durchgepaust. Isoliert von ihrem Zusammenhang und auf ihre Umrißlinien reduziert, wirken die Schriftzüge neutral-dokumentarisch.

ENCYCLOPEDIALEXANDRINA – Monographie

10/12/2009

Kürzlich erschienen:

Albert Coers: ENCYCLOPEDIALEXANDRINA.  München 2010.  Deutsch-englisch, 32 x 24  cm.

Monographienreihe. Herausgeber: Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Gestaltung: Alexandra Rusitschka. Text: Albert Coers.

Monographie als PDF-Vorschau

premio

09/12/2009

Albert Coers ist einer der Preisträger der Stipendien für Bildende Kunst der Landeshauptstadt München 2009,  zusammen mit Daniel Permanetter, Christian Schnurer, Clea Stracke & Verena Seibt,  Anna McCarthy, Stefan Wischnewski.

Aus der Jurybegründung:

ENCYCLOPEDIALEXANDRINA ist die Ausweitung eines Projekts, für das Coers in Alexandria, Ägypten, in der dortigen Bibliothek recherchiert hat. Das gefundene Material, das vom Mythos der Stadt, der Bibliothek und dem Namen handelt, wurde in Form von Kopien aus den Büchern der Bibliothek in einem großformatigen, assoziativen Bild-Text-Geflecht zu einer Installation umgesetzt. Verknüpft werden in dieser künstlerischen Arbeit nun weitere Städte, denen nichts außer der Name gemein ist: Alexandria/Rumänien, Alessandria/Piemont und Alexandria/Virginia. Sie werden untersucht und in ein gegenseitiges Beziehungsgeflecht gesetzt, so dass ein neues System an Verbindungen entsteht. Das vorgeschlagene Kunstprojekt von Albert Coers wurde von der Jury als ein außergewöhnlicher und diskursiv enzyklopädischer Beitrag für ein Stipendium ausgewählt.“

Ausführlicher auf der Seite der Stadt München …

Verliehen wurden die Stipendien am 15.10. 09 im i-camp, München.

Es gab Musik, Urkunden aus der Hand von Kulturreferent Hans-Georg Küppers und – stilvoll – ein Packerl Tee…

ENCYCLOPEDIALEXANDRINA

10/12/2008

Installation mit  Photokopien aus Bibliotheksbüchern, Haftnotizen, Metallregale, Bänden der Brockhaus-Enzyklopädie. Installationsansicht Galerie Goethe-Institut Alexandria/Ägypten, 2008
Installation of photocopies from library books, post-its,  metal shelving, volumes of Brockhaus-Encyclopedi
a. Goethe-Institut Alexandria/Egypt




I SOLITI TITOLI

01/12/2008

I SOLITI TITOLI ­- LITO

Bücher aus dem Nachlass eines Architekten. Installation in der Lithographiewerkstatt Künstlerhaus München, 2009.
Books from the inheritance of an architect. Lithographic print office, Künstlerhaus Munich 2009.


Debutanten 2008

15/09/2008

Ausstellung in der Galerie der Künstler, München, mit Alexander Rath und Patricija Gilyte, 13.9.-10.10.2008.

Den Rest des Beitrags lesen »